Was Kinder stark macht

Die Eltern-Kind-Beziehung aus entwicklungspsychologischer und aus familiensystemischer Sicht

Inhalt

Die meisten Eltern möchten etwas dazu beitragen, dass sich Ihre Kinder entfalten können und in ihrem Leben glücklich werden. Am stärksten prägend ist aber nicht unser Tun, sondern unser Sein. Deshalb arbeiten wir mit der Entwicklungspsychologie von Pamela Vin und dem familiensystemischen Ansatz. Beide Modelle haben gemeinsam, dass Sie von der Biographie der Eltern ausgehen. Wir können unsere Kinder am besten durch die verschiedenen Entwicklungsphasen begleiten, wenn wir diese selber durchlebt haben und wenn wir uns mit unserem Schicksal und den Gefühlen auseinandersetzen, die es in der Familie unserer eigenen Kindheit gegeben hat.

Methoden

Inputs, praktische Übungen, Selbstreflexion, Austausch, Rituale

Ziel

Sie erhalten eine Einführung in die Entwicklungspsychologie von Pamela Vin und in die Familiensystemik. Auf diesem Hintergrund reflektieren unsere eigene Kindheit, um sie als Ressource für unsere Kinder zu nutzen.
Das Angebot richtet sich an Eltern, Grosseltern, Paten und andere Kinderfreunde, die etwas für die Entfaltung von Kindern tun möchten.

Datum und Zeit

Beginn: Freitag, 3. Mai 2013, 18h
Schluss: Sonntag,5. Mai 2013, 13h30

Kosten

Fr. 220.- (plus Pensionskosten)

Kursort

Kloster Kappel
Kappelerhof 5
8926 Kappel am Albis

Anmeldung

unter Tel. 044 764 88 30
E-Mail: kurse.theologie@klosterkappel.ch

Informationen

Weitere Informationen unter www.klosterkappel.ch

Veranstalter

"Kurse in Kappel", ein Angebot der evang.-ref. Landeskirche der Kantons Zürich

Ermässigung

Niemand soll aus finanziellen Gründen zurückstehen müssen.
Sie können bei Ihrer Anmeldung um Ermässigung aus unserem Solidaritätsfonds anfragen.
Selbstverständlich behandeln wir Ihre Anfrage vertraulich.

Rücktritt

  • Abmeldung nach erfolgter Kursbestätigung Fr. 50.--
  • 1 Monat bis 3 Tage vor Kursbeginn: 20% der Gesamtkosten
  • innerhalb von 3 Tage vor Kursbeginn: 50% der Gesamtkosten
  • Nichterscheinen ohne Abmeldung: volle Kosten

Anreise

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist Kappel via Zug und Baar (ausserhalb des Zürcher Verkehrsverbundes!)
oder mit dem Postauto ab Zürich-Wiedikon zu erreichen.

Mit dem Privatwagen kommen Sie via Albispass oder Sihltal (von Zürich her)
bzw. via Autobahn und Ausfahrt Baar in Richtung Albis (von anderen Regionen her).
Die hauseigenen Parkplätze sind signalisiert.